SIHGA

Ihr FRÜH­WARN­SYSTEM FÜR FEUCHTE­EINTRITT
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Monitorix®

Das Frühwarnsystem für Feuchteeintritt

 

MONITORIX®

Das Frühwarnsystem für Feuchteeintritt

Fragen zum Monitorix®?

Kontaktieren Sie uns gerne unter +43 664 8137778 oder info@sihga.com!

Holz und Wasser sind Erzfeinde. Zumindest im Holzbau. Als Experte wissen Sie am besten, dass Kondenswasser, Leckagen, Staunässe oder verbaute Nässe zu schwerwiegenden Schäden in Gebäuden aus Holz führen können, die kostenintensiv behoben werden müssen.

Mit dem innovativen Monitorix®System helfen Sie Ihren Kunden dabei, diesen teuren Schäden vorzubeugen und bares Geld zu sparen. Bereits in der Bauphase integriert oder nachträglich bei Sanierungen und Überputz aufgebracht, überwacht das System selbstständig den Feuchtegehalt in Wand und Boden. Dank regelmäßiger Berichte sowie Benachrichtigungen bei auftretendem Feuchteeintritt können bei Bedarf sofort Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Verfaultes Holz und Schimmel gehören damit der Vergangenheit an.

Großes Plus für Sie

In einem mit Monitorix® überwachten Objekt wird es kaum noch Fälle geben, die Sie im Rahmen der Garantie beheben müssen. Und das ein (Gebäude)Leben lang!

Fragen zum Monitorix®?

Kontaktieren Sie uns gerne unter +43 7612 74 37 00 oder info@sihga.com!

Rostfrei
Wasserbeständig
Kein Brandbeschleuniger

Die Vorteile des Monitorix®

Innovatives Überwachungssystem für Feuchte- und Wassereintritt in Holzbauteilen

Geprüfte Technologie (Gutachten der TU Chemnitz)

Unauffälliges System, das während der Bauphase oder Sanierung einfach
integriert werden kann

Kostenlose Installation durch unser SIHGA Techniker on Tour in Zusammenarbeit mit dem Architekten

Meldung mit genauer Lage des Schadens

Sofortiger Schutz direkt nach der Installation und während der gesamten Nutzungszeit

Wertsicherung von Immobilien in Holzbauweise

Auch nachträgliche Montage möglich (ÜberputzSystem)

Kostenlose Planung und Bemessung durch unsere erfahrenen Bemessungsspezialisten

Zuverlässige Kontrolle aller Gewerke

Niedrigere Gebäudeversicherungsbeiträge

Beugt Garantiefällen wegen Feuchte vor

Einfache Abwicklung – Sie schicken uns Ihren Grundriss, wir kalkulieren Ihr unverbindliches Angebot und unsere Techniker on Tour kümmern sich um die fachgerechte Montage.

Früherkennung
Rechtssicherheit
Zuverlässige Kontrolle
Versicherungsvorteil

Die Anwendungsgebiete des Monitorix®

Der Monitorix® kann sowohl bei Neubauten gleich in die intelligente Planung mitintegriert oder auch nachträglich bei Sanierungen und Sonderprojekten verbaut werden.

Flachdach

Einfamilienhäuser, Hallen

Nasszelle

Bäder, Küchen, Waschküchen

Holzbau

Überall, wo Wasser fließt

Es gibt kein dichtes Flachdach, nur ein Flach­dach, das gerade nicht undicht ist.
Quelle: Fa. WIEHAG
Feuchteschäden sind die Achillesferse des Holzbaus.
Quelle: DI Martin Mohrmann, Sachverständiger konstruktiver Holzbau
Nach einem Wasser­schaden liegt die Wahr­scheinlich­keit eines zweiten Wasser­schadens bei 60 Prozent.
Quelle: fachagentur holz

Unsere Referenzen

Die Funktionsweise

Im gewünschten Bereich des Gebäudes werden die Sensoren durch unsere Techniker on Tour verlegt. Diese senden ihre Messwerte ununterbrochen an ein Terminal, das sich geschützt in einem Technikraum befindet. Hier werden die Daten ausgewertet. Über ein Ampelsystem kann der Besitzer sofort den aktuellen Stand einsehen bei einem Schaden wird die genaue Lage und der Zeitpunkt des Schadeneintritts gemeldet. Detaillierte, auch historische Daten können über einen Cloudserver abgerufen werden.

Geprüfte Qualität

Die vom OFI durchgeführten Untersuchungen haben die Funktionsfähigkeit des Feuchtesensors sowie seine Anwendbarkeit auf verschiedenen Dämmmaterialien bestätigt.

Dr. Peter Paul Pázmándy, OFI-Experte für Klebungen

Die Sensoren wurden in Klimakammer und Klimaschrank getestet und dort unterschiedlichen, zum Teil extremen Temperaturen und Luftfeuchten ausgesetzt. Es zeigte sich eine gute Übereinstimmung der gemessenen Luftfeuchten mit den Referenzsensoren der Holzforschung Austria.

Dr. Julia Bachinger, Expertin der Holzforschung Austria

Der Sensor ist schimmel- und alterungsbeständig, beständig gegen Einflüsse von Druck- und Scherbelastungen und für jedes Klima einsetzbar.

Prof. Dr. Arved C. Hübler, TU Chemnitz

So einfach geht's

Melden Sie sich bei uns

Haben Sie noch offene Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!